Dr. Eleni Kavelara Lodge | erkennen, wandeln, lehren
15758
home,page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-15758,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1300,footer_responsive_adv,qode-theme-ver-10.1.2,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1,vc_responsive
Erkennen, Wandeln, Lehren

Dr. Eleni Kavelara Lodge

Seit 1992 bin ich, Jahrgang 1961, als Ärztin im allgemeinmedizinischen Bereich tätig, die meiste Zeit davon in meiner Privatpraxis in der Maxvorstadt in München. In den vergangenen Jahren habe ich mich darauf spezialisiert, schulmedizinisches Wissen mit den Erkenntnissen und Verfahren der komplementären Medizin zu verbinden.

Mein akademischer Werdegang beginnt 1982 mit dem FH-Diplom in Public Health in Athen und führt über das Medizinstudium von 1983 bis 1989 an der LMU in München bis zur Promotion.

Erfahrungen in meiner Arbeit im ärztlich-psychotherapeutischen Bereich von 1990 bis 1992 mit den Schwerpunkten Körpertherapie, Co-Abhängigkeit und Familientherapie haben mich gelehrt, wie grundlegend es ist, eine diagnostische und therapeutische Brücke zwischen Körper, Geist und Seele zu schlagen.

Die Praxis

Im Mittelpunkt meines Handelns steht immer der Mensch –  in Verbindung mit dem inneren Arzt, den eigenen Selbstheilungskräften.

Im Mittelpunkt meines ganzheitlichen Handelns steht immer der Mensch – in Verbindung mit dem inneren Arzt, den eigenen Selbstheilungskräften. In ständiger Kommunikation mit sich (nach innen) und mit der Umwelt (nach außen) versucht der Organismus, sich auszubalancieren und sich aus eigenen Kräften heraus zu heilen.

 

Beschwerden oder Symptome werden von mir in einem systemischen Zusammenhang betrachtet und auf mögliche ursächliche Faktoren sowie Therapieblockaden hin untersucht. Dazu benutze ich Wissen und Mittel der Schulmedizin

ebenso wie Erfahrungen aus der Homöopathie, der integrativen Regulationsdiagnostik (u. a. TCM / EAV / Störherddiagnostik) und aus unterschiedlichen Natur-heilverfahren. Neben der klassischen schulmedizinischen Labordiagnostik (Großes und Kleines Blutbild etc.) werden – in Zusammenarbeit mit führenden Laboren – spezielle Laboruntersuchungen durchgeführt.

 

Speichel-, Urin-, Stuhl- und Blutanalysen liefern handlungsleitende Informationen über die Funktionsfähigkeit des Darms, des Stoffwechsels im Gehirn, der Mitochondrien

(Energiekraftwerke der Zellen) sowie des Immunsystems. Im persönlichen Gespräch beziehe ich das psycho-soziale Umfeld des Patienten, einschließlich seiner familiären und beruflichen Situation mit ein – um nach Auswertung der vielfältigen diagnostischen Ergebnisse einen auf den einzelnen Patienten abgestimmten Therapieplan zu entwickeln.

 

Wo notwendig und sinnvoll findet selbstverständlich eine Kooperation mit weiteren Fach- und Therapierichtungen (u. a. Fachärzten, Zahnärzten, Osteopathen, Physiotherapeuten, Stresscoaches) statt.

Mein therapeutisches Konzept basiert auf folgenden Diagnose- und Therapiemethoden

Diagnose

Im persönlichen Gespräch wird gemeinsam mit dem Patienten eingegrenzt, welche diagnostischen Methoden im seinem individuellen Fall zum Einsatz kommen sollen, nach dem Grundsatz: soviel wie nötig und so wenig wie möglich.

Systemische Funktionsanalyse

NeuroEndokrinologische Diagnostik

Herzratenvariabilität

Neurostress Laboruntersuchung

Hormonelle Laboruntersuchung

Vitalfelddiagnose

Immun- und Allergiediagnostik

Mikroimmundiagnostik nach MIT

Stuhlanalyse

Störherddiagnostik

Regulationsthermographie

RAC Testung/Aurikulodiagnostik

Zahnreiztestung

Therapie

Aus dem Erkenntnisgewinn der Diagnosen leitet sich das jeweils individuelle und dynamische Therapiekonzept ab, das auf folgenden Prinzipien basiert:

– Hierarchisierung der Symptomebenen

– Auflösung von Blockaden

– Berücksichtigung psychischer Zusammenhänge

– Ausrichtung an den Grundsätzen der Salutogenese

Alle therapeutischen Maßnahmen erfordern Kooperation und persönlichen Einsatz vom Patienten – soll sich nachhaltig etwas zum Positiven verändern.

Dauer und Intensität der Therapie folgen einem Behandlungsplan, hauptsächlich mit den unten aufgeführten Methoden.

  • Akupunktur
  • BodyTalk
  • Ernährungstherapie
  • Infusionstherapie
  • Laserakupunktur
  • Mikroimmuntherapie
  • Niederfrequente Schmerztherapie
  • Nosodentherapie
  • Ohrakupunktur
  • SomatoEmotional Release
  • Vitalfeldtherapie

Bitte setzen Sie sich zur Terminvereinbarung mit unserer Praxis telefonisch in Verbindung.

Praxisanschrift:

Theresienstraße 27

80333 München

Telefon: 089 – 288 098 33

Fax: 089 – 288 098 34

Mail: info(at)dr-kavelara-lodge.de

Sprechzeiten:

Montag: 09:00-17:00 Uhr

Dienstag: 09:00-17:00 Uhr

Donnerstag: 09:00-17:00 Uhr

Freitag: 09:00-14:00 Uhr

Termine nur nach Vereinbarung

 

Telefonische Beratung :

Mo, Di, Do und Fr: 08:00-09:00 Uhr

Termine nur mit Vereinbarung

 

Telefonische Besetzung der Rezeption:

Montag, Dienstag, Donnerstag: 09:00-12:00 Uhr

Blutabnahme:

Montag, Dienstag, Donnerstag  jeweils 9:00-12:30 Uhr

Organisatorisches:

Für jeden Patienten werden in der Regel 60- 90 Minuten Zeit eingerechnet, was eine sorgfältige Beratung, Diagnostik und Therapie erst möglich macht.

Behandlungskosten

Wir sind eine Privatpraxis für Selbstzahler und Privatpatienten. Die Abrechnung erfolgt auf Grundlage der privatärztlichen Gebührenordnung (GOÄ). Für Leistungen aus der Komplementären Medizin, z.B. Störherddiagnostik, EAV, Laserakupunktur, verwenden wir Analogziffern nach den Empfehlungen des Hufelandverzeichnisses, einem Dachverband der Ärztegesellschaften für besondere Therapieeinrichtungen. Kostenträger (Krankenversicherungen oder Beihilfe) können jedoch in ihren jeweiligen Tarifbedingungen bzw. Beihilfevorschriften Einschränkungen machen.

Die Gesamtkosten richten sich nach der Schwere der Erkrankung, den eingesetzten Verfahren und dem damit verbundenen Aufwand.

Im Mittelpunkt meines Handelns steht immer der Mensch in Verbindung mit dem inneren Arzt, den eigenen Selbstheilungskräften